« Posts tagged Diary of Dreams

Bericht zum Diary of Dreams Konzert in Braunschweig

diary-of-dreams Am vergangenen Freitag, den 7. Oktober, gastierten DIARY OF DREAMS in unserer liebsten Wohnzimmerverlängerung, der Meier Music Hall in Braunschweig. Endlich, möchte man meinen! Kürzlich erst verkündete DoD-Mastermind Adrian Hates, man wolle 2012 weniger auf deutschen Bühnen unterwegs sein, sondern lieber wieder andere Ziele bereisen, die schon eine ganze Weile nicht mehr in der Reiseplanung untergekommen waren. Da passt es doch gut, dass sie vor der partiellen Abstinenz noch ein Stelldichein in Braunschweig gaben. Und das, liebe Leute, konnten wir uns natürlich nicht entgehen lassen!

Den ganzen Bericht findet Ihr bei den Kollegen von Mad-Goth.
Zu den Fotos geht es HIER.

Am Freitag Diary of Dreams im Meier

Die Musik von Diary of Dreams ist geprägt von perfekt arrangierten Kompositionen, ungewöhnlich variationsreichen Melodien ohne jedoch ihren Wiedererkennungswert zu verlieren, gepaart mit melancholischen Texten und der traumhaften dunklen Stimme von Adrian Hates, welche den Hörer in eine Welt versetzt, in der Traum und Realität miteinander verschmelzen…

Das Ziel von Diary of Dreams war und ist heute immer noch, die Menschen zu inspirieren, eine eigene Traumwelt aufzubauen, in der sie Zuflucht finden. Einen Platz, an dem sie die Person sein können, die sie sich wünschen zu sein. »Read More